Unser Garten

Der Garten von Rosa und Gerhard Obermayr

Sonnenhut ( Echinacea purpurea)

Der Sonnenhut auch Kegelblume oder Igelkopf genannt.

Der Sonnenhut ist im mittlerem Nordamerika heimisch und wurde schon von den Indianern als Heilpflanze geschätzt. Heutzutage wird er aber auch hier angebaut. Je nach Art wird der Sonnenhut bis zu 180 cm hoch (purpurner Sonnenhut), charakteristisch sind seine Blüten mit den nach unten geschlagenen Blütenblättern und den an einen Igel erinnernden Blütenkopf. Die Wirksamkeit alkoholisch-wässriger Extrakte aus der Wurzel von Echinacea pallida sowie aus dem Kraut von Echinacea purpurea gilt als gesichert. Er blüht von Juli bis Oktober,- das Kraut wird zur Blütezeit gesammelt. Die Wurzeln werden im März, April und Oktober ausgegraben.

Der rote Sonnenhut wird auch zu Medikamenten verarbeitet und stimuliert die Immunabwehr. Er wird deshalb vermehrt in Erkältungszeiten zur Vorbeugung und besseren Heilung von Infektionskrankheiten verwendet. Es gibt Tropfen, Tabletten etc..

Copyright © 2000 - 2018 Rosa & Gerhard Obermayr | hosted by DIAKONESIS | powered by TYPO3