Unser Garten

Der Garten von Rosa und Gerhard Obermayr

Kleinerer Perlmutterfalter (Issoria lathonia L.)

Dieser mittelgroße bis große  Falter, den man nur vereinzelt antrifft, wird auch silbriger Perlmutterfalter genannt.

Bei dieser "Perlmutterfalter"-Art sind die perlmuttartigen, silbrig glänzenden Flecken besonders stark ausgebildet.

Die Art ist in ganz Europa verbreitet und  kommt in naturnahen Bereichen, gerne in der Nähe von Feldern vor. Er benötigt vegetationsfreie Flächen, um sich zu sonnen. Er fliegt in mehreren Generationen, mit ansteigender Häufigkeit zum Spätsommer hin.

Der Falter ist sehr flugstark und wandert in seinem Verbreitungsgebiet umher.

Die Perlmutterfalterarten sehen auf der Oberseite sehr ähnlich aus - durch die Unterseite mit den großen Silberflecken ist der Falter aber eindeutig gekennzeichnet. Mit viel Erfahrung kann man den Falter auch am Flügelschnitt und an der Punkteanordnung der Hinterflügel von oben erkennen.

Die Falter sind eifrige Blütenbesucher und bevorzugen dabei violette Blüten.

Die Eier werden einzeln an verschiedenen Veilchenarten abgelegt. Die dunkelbraunen Raupen überwintern an den Futterpflanzen. Es kann aber auch vorkommen, daß Falter oder Puppe überwintern. Es gibt meist 2 Generationen pro Jahr.

Copyright © 2000 - 2018 Rosa & Gerhard Obermayr | hosted by DIAKONESIS | powered by TYPO3